Nicky Fees kleiner Blog

Es gibt immer ein erstes Mal

..auch wenn das nicht mein erster Blogeintrag ist. Auch auf meiner Homepage habe ich einen eingerichtet, doch schon seit vielen Jahren vernachlässigt. Auch fand ich es angenehmer, abseits meiner Homepage zu schreiben - vor allem, weil sie sehr dunkel gehalten ist, was ich nicht ändern möchte. Meine Leser meinten, es wäre anstrengend, die Einträge zu lesen.

Das dürfte sich hier ändern.

 

 Tja, was genau soll hier eigentlich rein? Zum Beispiel meine Erfahrungen mit Büchern, die ich aus verschiedenen Gründen nicht bei Youtube vorstelle. Ich mag es nicht, von Buchreihen mehr als den ersten Teil im meinen Videos zu präsentieren. Hier könnte ich dann mehr über die Fortsetzungen schreiben und hätte weniger das Gefühl, dass die Leute sich gespoilert fühlen.

 

Natürlich werde ich euch auch auf dem Laufenden darüber halten, wie es mit meinen Geschichten weitergeht, ob ich gerade an etwas arbeite oder nicht und warum. Ein paar Sachen aus meinem Leben. Themen, die ich beschäftigen. Vorrangig über Bücher natürlich.

 

Ich habe auch geplant, ein paar Interviews mit Autoren zu machen, die ich kennenlernen durfte und diese dann hier rein zu setzen. Den Plan hatte ich schon, als ich meine Homepage damals angelegt habe, fand aber keine Zeit oder Muse, um das dann durchzuführen.

 

Heute habe ich frei und arbeite derzeit an einer Fanfiction-Kurzgeschichte, die eventuell auch im Internet auftauchen wird. Ein befreundeter Autor spielt darin mit (wenn auch nur eine Nebenrolle ) und fand die Idee gut. Ich muss die Zeit nutzen, wo mir das Schreiben so leicht von der Hand geht. Lege ich den Block (Kurzgeschichten schreibe ich immer erstmal mit dem Füller in meinen Block) beiseite, wird die Story nie fertig. Ich kenn mich ja. Mir fallen dann 100 Dinge ein, die ich noch machen muss, bis mir die Idee abhanden kommt und nie fertiggestellt wird.

 

Merwürdigerweise kommen mir die besten Ideen dafür immer, wenn ich gerade schlafen gehen will oder schon im Bett liege. Es klappt aber nicht, wenn ich dann nur einen Titel oder Stichpunkte notiere und mir vornehme, das am nächsten Tag zu schreiben. Ich brauche genau in dem Augenblick eine solide Basis, einen Textanfang, dann arbeite ich auch weiter daran. In meinem Block gibt es einige Überschriften, die ich im Halbschlaf notiert hatte und am nächsten Morgen starrte ich auf das Blatt und wusste nicht mehr, was ich schreiben wollte. Also schreibe ich, bis ich mir sicher bin, dass ich damit arbeiten kann. So ging es mir mit den letzten beiden Kurzgeschichten.

 

Als erster Eintrag ist das lang genug, würde ich meinen. Also stürzt sich Klein-Nicky jetzt wieder in ihre Kurzgeschichte - auf dass sie fertig wird und eeeeeventuell sogar irgendwo auftaucht. Stay tuned.

 

Eure Nicky

17.7.17 12:14

Letzte Einträge: Mehr Blumen und so..., Books & more, Planänderung, Its been a while..., Was würde der Boss tun?, - Freizeit -

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(17.7.17 16:29)
Das Kommntar ist ja harter Stoff oder ist das ein Insider den man an Außenstehender nicht versteht?


Nicky Fee (17.7.17 17:13)
Ich fürchte, das war kein Insider sondern einfach nur ein beleidigender Kommentar. Deswegen hab ich ihn - Zack - einfach gelöscht.


Pascale / Website (17.7.17 20:48)
Welche Art von Texten schreibst Du? Gedichte? Geschichten?
Viele Grüße


Woodstocker (17.7.17 23:00)
Na besser ist, das muss man nicht stehen lassen(bin der Interpret des Kommentar von 17.7.17 16:29)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen